BLOG

ZITAT

VEGAN & GESUND | #1 | Ab jetzt unser Thema

Kategorien: ANANDA PUR, VEGAN & GESUND

ananda pur_blog_003_ab_1

Wir möchten diesen neuen Blog nutzen, Einblicke in einen Lebensstil zu geben, der uns selbst bewusster, gesünder und glücklicher gemacht hat: das Leben eines Fast-Veganers. Wir selbst ernähren uns seit gut zwei Jahren zu etwa 98 Prozent vegan – aus tierischer Produktion bereichern einzig Milch, Butter, Joghurt und Ghee unseren Speiseplan. Auch tragen wir nicht ausschließlich vegane Kleidung und wählen nicht alle unsere Haushaltssmittel nach streng veganen Gesichtspunkten. Das ist – momentan – der Stand unseres Fast-Veganertums.

Zahlreiche Studien und wissenschaftliche Untersuchungen – bspw. The China Study – untermauern unsere Erfahrung und den positiven Einfluss auf Körper und Geist – und auf weltpolitische und ökologische Zusammenhänge. Die Armut in der Welt, die Zerstörung von Ökosystemen, die globale Erwärmung, sie alle entziehen sich scheinbar unserem Einfluss. Und doch hat jeder eine Chance über sein Konsumverhalten den Markt zu beeinflussen. Die Nachfrage bestimmt das Angebot, aber nur dann, wenn wir uns bewusst mit diesen Themen auseinander setzen und die nötigen Schritte dafür in die Wege leiten. Denn jeder Euro ist eine Botschaft.

Warum eine vegane Lebensweise sich positiv auf den Körper als auch auf die Verbesserung der derzeitigen Weltsituation auswirken kann, möchten wir in einer Artikelserie so umfassend wie möglich beleuchten. Da dies eine kontroverses Thematik ist – sie rührt an unseren Grundfesten, an unseren Gewohnheiten – werden wir dabei wissenschaftlich vorgehen, d. h. alles mit entsprechenden Quellen belegen. Wir erheben hier keinen absoluten Wahrheitsanspruch. Wir sind offen für Ihre konstruktive Kritik und freuen uns, wenn sich hier eine Diskussion zu diesem Thema entwickelt. Ergänzende – oder ein Teilthema erweiternde – Gastbeiträge von Ihnen sind in Zukunft herzlich willkommen.

ananda pur_blog_003_ab_2

Als Beigabe werden hier in regelmäßigen Abständen Rezepte auf pflanzlicher Basis veröffentlicht. Denn aus eigener Erfahrung wissen wir, dass die Hürde zur veganen Ernährung rapide sinkt, sobald sich veganes Essen als lecker, bekömmlich und gesund entpuppt. Und das auf dem eigenen Teller. Wir beginnen mit den …

 

Heidelbeermuffins

  • 195 g Mehl
  • 130g Rohrohrzucker
  • ½ TL Zimtpulver
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 80 ml Sojamilch
  • 2 TL Ei-Ersatzpulver (Bio-Laden), mit 4 EL Wasser angerührt
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 150 g Heidelbeeren

Und so wirds:

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Ein Muffinblech mit 8 – 10 Papierförmchen bestücken
  2. Mehl, Zucker, Zimt, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel mischen. Öl, Sojamilch, angerührtes Ei-Ersatzpulver und Vanillemark hinzufügen und alles mit den Quirlen des Handrührgerätes gut verrühren. Dann die Heidelbeeren unterheben. Der Teig ist sehr dickflüssig.
  3. Jeweils 4 TL Teig in die Papierförmchen geben. Im vorgeheizten Backofen 18 – 20 Minuten backen oder so lange, bis bei der Garprobe an einem in die Mitte eines Muffins gestochenen Holzstäbchen kein Teig mehr haften bleibt.

GENUSS PUR – wünscht ANANDA PUR!

Schreibe einen Kommentar