ANANDA PUR | yoga > yoga

Unser tiefer Wunsch ist es, Ihnen das traditionelle System des Asthanga-Yoga  – „der achtgliedrige Yoga-Pfad“ – näher zubringen; angewandt mit dem Verständnis unserer heutigen Zeit, das wir mitbringen und das wir beständig durch die Erfahrungen im ANANDA PUR erweitern.

Yoga heißt in seiner ursprünglichen Bedeutung Verbindung: Im Kontakt mit sich selbst und der Welt seinen Weg bestreiten. Im Kern ist Yoga:

  • dynamisch – meditativ;
  • kräftigend – entspannend;
  • heilend – belebend.

Im ANANDA PUR wird im Stil des Vinyasa-Yoga unterrichtet. Das ist eine Methode, Asanas – Haltungen – miteinander zu verbinden. Man macht eine sinnvollen Abfolge von Asanas bis zu einer, die man dann länger hält. Danach kehrt man in die Ausgangsposition zurück. Je weiter Sie in dieser Abfolge kommen, desto mehr reduziert sich die geistige Aktivität. Und da die Wahrnehmung der Außenwelt nach und nach abnimmt, kommt ebenfalls die emotionale Aktivität zur Ruhe.

Am Ende bekommen Sie mit einem friedvollen, auf die Atmung gerichteten Geist eine Ahnung von einer körperlichen und geistigen Ruhe. Sie lernen allmählich, aus diesem Zustand der Gelassenheit heraus die Anforderungen des Lebens zu bestreiten.

Sie treten ein ins ANANDA PUR: In den Ort der Glückseligkeit in sich selbst.

 

 „Wo sie herkommen – die Asanas – wollte ich wissen, ob aus mythischen Zeiten oder aus dem Jahrhundert Krishnamarcaryas. Aber jetzt sehe ich, dass es gar nicht darauf ankommt. Mechanisch ausgeführt ist das älteste Asana nicht mehr als eine Dehnungsübung. Aber mit Konzentration und dem richtigen Atmen, verwandelt es sich und beginnt zu wirken. Dann ist es: YOGA.“ (Der Atmende Gott – Reise zum Ursprung des modernen Yoga [DVD])

 

Textanfang