ananda pur_thai-yoga-massage
Ihren Ursprung hat die Traditionelle Thaimassage vor mehr als 2600 Jahre in Indien. Begründet wurde sie von Dr. Jivaka Kumar Bhaccha, einem bedeutenden ayurvedischen Arzt und ein Freund des Buddha.

Die Gesamtheit von Körper, Geist und Seele steht bei der Thaimassage im Vordergrund. Durch Dehnungen, Mobilisierungen und Akkupressur wird sowohl der anatomische als auch der feinstoffliche Körper, der aus Nadis  – Energiebahnen – und Chakras – Energierädern – besteht, behandelt.

Ich lade Sie ein, Ihren Körper neu zu erleben und wahrzunehmen: Ohne Öl werden mit Fingern, Händen, Knien, Füßen und durch Einstatz des gesamten Körpers Muskeln, Gelenke und innere Organe bewegt und stimuliert. Diese Massage aktiviert auf harmonische Art und Weise die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers und hilft bei vielen Symptomen:

  • Rücken-, Kopf- und Knieschmerzen;
  • Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall;
  • Schlafstörungen;
  • Erschöpfungszuständen.

Weiterhin wird:

  • die Körperhaltung sanft korrigiert;
  • die Muskulatur entspannt;
  • die Blutzirkulation angeregt;
  • die Beweglichkeit der Gelenke gefördert.

Für gestresste Menschen ist es eine idealer Ausgleich zu dem oft sehr anstrengenden Alltag – eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Erleben Sie die harmonisierende Wirkung des passiven Yoga: die Traditionelle Thaimassage.

 

Textanfang